Kauf es, oder Schlachter!

Blogged in Allgemein von petra - Dienstag, 7. Januar 2014 -

Besucht uns doch bitte auf unserer Pferdeklappenseite bei facebook :) Dort erfahrt Ihr mehr :)
Immer wieder liest man: Notverkauf, zwei Wochen haben sie noch dann gehen sie zum Schlachter! Übel. In diesem Fall geht es um 2 Haflinger, ein - jetzt Jährling und ein jetzt 2jähriger.  Für den Jährling werden 500 Euro verlangt, für den 2jährigen 650. Das möchte ich jetzt mal dazu vermerken:

Meiner Meinung nach ist das ein Fake, ein Händlerschmu! Denn der Kleine darf ohne Pass nicht zur Schlachtung gebracht werden. Ein Pferd ohne Pass oder mit Ersatzpass zu schlachten verstößt gegen das Seuchenschutz- und Lebensmittelschutzgesetz. Der Größere von Beiden hat einen Pass, doch - wenn er unbedingt weg soll - wieso dann für 650 Euro? Der Schlachtpreis liegt hier bei ungefähr einem Euro pro Kilo. Es gibt allerdings geringfügige örtliche Abweichungen. Wenn so ein Jährling also 200 kg wiegt, werden noch ca 20 - 25 Euro für das Zerlegen abgezogen, das Gleiche noch einmal für die Fleischbeschau durch einen Veterinär. Dann werden noch die unbrauchbaren Teile abgezogen - Knochen, Sehnen, Darm usw … Da bleiben für den Verkäufer wohl so 100 Euro wenn man es gut meint.

Es sollte also jemand mit Herz auf diese Annoncen antworten und etwas mehr als den Schlachtpreis bieten. In diesem Fall die beiden Tiere übernehmen und sie gesund aufwachsen lassen.

Also, liebe Leute. Fragt mal beim Schlachter nach den Schlachtpreisen und reibt das Ergebnis den Anbietern unter die Nase. So manch Verkäufer weiß die Preise gar nicht und öffnet dann sein Herz. :)

18 queries. 0.099 seconds.
Powered by Wordpress
theme by evil.bert